Der amtierende Europacupsieger Köln führt die Tabelle mit blütenreiner Weste an und empfängt nun den aktuellen Deutschen Meister aus Kaarst.

Köln hat den Kader vor der Saison ordentlich verjüngt und fährt damit bis dato bestens. Vier Spiele und vier Siege stehen aktuell für die Rheinos zu Buche.

Zu Hause konnten die Domstädter Bissendorf und Iserlohn klar bezwingen, auswärts war es jedoch wesentlich knapper. In Duisburg gelang ein 5:4 Erfolg und beim Aufsteiger Velbert konnte man erst gegen Ende den, dann allerdings klaren, 10:6 Erfolg verbuchen.

Kaarst konnte in Velbert mit 16:6 gewinnen und auch Duisburg mit 10:5 bezwingen, nur die 6:8 Niederlage in Krefeld trübt die Laune der schwarz-gelben. In Köln erwartetet man nun einen hochmotivierten Gegner. „Die Rheinos verfügen über die bekannten Ausnahmekönner, die ein Spiel im Alleingang entscheiden können. Allerdings haben wir ebenfalls Spieler dieser Qualität im Kader“ so Trainer Otten, der eine knappe Partie erwartet. „Aufgrund der Offensivstärke der beiden Teams werden die Torhüter in diesem Spiel den Ausschlag gegen“, ist der Kaarster Übungsleiter überzeugt.

Hier haben die Kaarster ja mit Niclas Stobbe und Richard Steffen zwei hervorragende Vertreter ihrer Zunft in den Reihen. Ein großes Fragezeichen steht allerdings hinter dem Einsatz von Thimo Dietrich der krankheitsbedingt nicht trainieren konnte.

So oder so dürfte es für beide Teams eine absolute Standortbestimmung werden, die einiges an Spannung verspricht.

Spielbeginn in der Großsportanlage Bocklemünd II, ist am Samstag, den 07.04.2018, um 18.00 Uhr.