Am Freitag startet das Team um 7.00 Uhr früh in Richtung Hauptstadt, um dann am Samstag und Sonntag die Endrunde zu bestreiten.

Obwohl die Mannschaft als Titelverteidiger in die Saison ging, war die erneute Teilnahme an der Meisterschaft aufgrund des altersbedingten Aderlasses  eher ein frommer Wunsch, denn ein realistisches Ziel. Nun oftmals kommt es anders als man denkt und daher konnte man souverän die Saison bestreiten und neben dem Pokalsieg auch den NRW Titel einheimsen.

Daher gehört man in Berlin auch zu dem Kreis derer, die um den Titel ein Wörtchen mitreden möchten. Neben den Adlern aus Kaarst wollen auch die Niedersachsen aus Bissendorf möglichst weit oben stehen und konnten dies auch durch einen Turniersieg in Langenfeld untermauern. Aus Bayern hoffen die Deggendorf Pflanz auf den Titel, da man nahezu mit unverändertem Kader antreten kann. Auch die Düsseldorf Rams sind nicht zu unterschätzen und können an einem guten Tag jeden schlagen. Die Rostocker Nasenbären und Polarstern Potsdam haben eher Außenseiterchancen. Die Red Devils aus Berlin komplettieren das Teilnehmerfeld.

Für Kaarst in Berlin am Ball: Max Wrede, Bennet Otten, Tamara Wagner, Julius Nagy, Samantha Lieder, Anna und Jan Schiffer, Jan Konnertz, Alyssa Börger, Max Drücker, Dean Jacobs, Moritz Nowak, Charlotte Powilleit, Luca Werner, Manuel Ferreira. Trainer: Marcus Drücker, Christian Pedarnig.