Eine knappe 4:5 Niederlage nach Penaltyschießen gegen die Bissendorfer Panther und ein 6:4 Erfolg in Köln sichern weiterhin die Tabellenführung

Es war ein zähes Ringen gegen die Bissendorfer Panther und so bedurfte es eines Kraftaktes um den zwischenzeitlichen 2:4 Rückstand noch auszugleichen und so in das Penaltyschießen zu kommen. Hier fehlte dann das Quentchen Glück und so blieb es bei einem Punkt.

Am Samstag ging es dann in die Domstadt zu den Köln-Rheinos. 40 Minuten lang war Kaarst nicht präsent und lag folgerichtig nach zwei Dritteln  mit 0:4 im Rückstand.  Nach einigen Umstellungen kam die Mannschaft wie verwandelt aus der Kabine und fegte die Rheinos mit einem 6:0 Drittelergebnis aus der Halle. Durch den 6:4 Erfolg behaupten die Jung-Adler weiter den Platz an der Sonne.