Nachdem beide Mannschaften ihr Auftraktspiel erfolgreich gestalten konnten, kommt es am kommenden Sonntag schon zu einer Art Standortbestimmung.

Nach dem klaren 16:6 Erfolg in Velbert geht es für Kaarst nun zu den kampfstarken Bären in die Seidenstadt. Die Skatingbears konnten am ersten Spieltag die Sauerland Steelbulls mit 11:7 bewzingen und zeigten vor allem in den ersten dreißig Minuten eine starke Vorstellung. Beide Teams kennen sich gut, denn vier ehemalige Krefelder trugen bereits das Trikot der Adler und auch in der Vorbereitung trafen die Teams bereits beim Turnier in Köln aufeinander.Personell sieht es für die Kaarster Adler nicht so gut aus, da neben dem langzeitverletzten Andre Ehlert auch Niels Pniewski und Christian von Berg nicht zur Verfügung stehen. Es dürfte daher eine spannende Partie werden in der Arena Horkesgath.

Unter der Woche verbuchten die Crash Eagles einen weiteren Neuzugang. Wie schon zuvor Andre Ehlert, kommt nun auch Dominik Thum aus Duisburg nach Kaarst. Der 25jährige Speditionskaufmann trug bereits das Trikot der Crash Eagles, bevor er 2010 in die Montanstadt wechselte. Er wird allerdings erst nach seiner Wechselsperre von drei Spielen für die Eagles zum Schläger greifen können.

Spielbeginn in der Arena Horkesgathin Krefeld,  ist am Sonntag, den 18.03.2018, um 19.00 Uhr.