Am kommenden Wochenende greifen die Crash Eagles Kaarst als aktueller Tabellenführer der Bundesliga endlich wieder ins Spielgeschehen ein. Zwei Spiele stehen im Sauerland auf dem Programm.

Samstags treten die Eagles bei den Highlander Lüdenscheid an. Das Hinspiel konnte Kaarst knapp für sich entscheiden. Nicht nur deshalb ist die kommende Partie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Lüdenscheid kämpft aktuell noch um den Einzug in die Play-offs und ist dementsprechend motiviert.

Nicht wesentlich einfacher wird tags darauf das Spiel bei den Sauerland Steel Bulls. Der Aufsteiger hat durch einen Sieg beim Derby gegen die Samurai Iserlohn am letzten Wochenende das Polster auf die Abstiegsränge vergrößern können und ordentlich Selbsvertrauen getankt. Auffällig dabei ist, dass die Steel Bulls nahezu alle ihre Punkte auf heimischem Parket einfahren konnten. Dass den Eagles aufgrund ferienbedingter Hallenschließungen die Trainingseinheiten der letzten beiden Wochen fehlen, macht das Unterfangen nicht gerade einfacher.

Man darf gespannt sein, ob Kaarst einen weiteren Schritt in Richtung Vorrundenmeisterschaft gehen kann.

Samstag, 19.08.2017, 1.BL, 18 Uhr: Highlander Lüdenscheid – Crash Eagles Kaarst
Bergstadt Gymnasium, Honseler Straße 2, 58511 Lüdenscheid

Sonntag, 20.08.2017, 1.BL, 15 Uhr: Sauerland Steel Bulls – Crash Eagles Kaarst
Skaterhalle Zöpidrom, Langer Brauck 13, 58640 Iserlohn