Doppelspielwochenende für die Junioren II

von Simone Nowak

Am letzten Spielwochenende ging es bei den Junioren II um wichtige Punkte für die Tabellenführung

Am Samstag konnten die Adler in heimischer Halle die Kölner Rheinos zu einem spannenden Spiel um die Tabellenspitze begrüßen. Nach einem sehr „emotionalen“ Saisonauftakt in Köln (12.03, – Ergebnis 14:15), konnten sich Spieler, Fans und Gegner auf ein ebenso spannendes wie „emotionales“ Zusammentreffen beider Mannschaften in Kaarst freuen.

Trainer Marcel Bienefeld und Michael Erren konnte die Mannschaft aus Stammspielern der Junioren II und den Hochspielern der Jugend zusammenbauen.

In den ersten Minuten konnten beide Mannschaften Ihre Torchancen noch nicht nutzen und die Torhüter hielten Ihren Kästen sauber. In Spielminute 6:03 kam es zu einer Strafzeit auf Kaarster Seite und die Kölner nutzen die Chance zu Ihrem 0:1, auf dieses Tor folgte direkt eine Minute später das 0:2. Die Adler konnten in Spielminute 9:04 durch Vorlage von Keanu Heuten auf Tim Wingen den Spielstand verkürzen und schienen dann aufgewacht zu sein und schossen direkt in Minute 15:32 den Ausgleich (Vorlage Florian Chinnow auf Charlotte Powilleit).

2 Minuten vor der Pause konnte Paul Nowak auf Vorlage von Tim Wingen das Spiel drehen und die Adler gingen mit einem Spielstand von 3:2 in die verdiente erste Pause.

Das 2. Drittel startete direkt mit einer Strafzeit auf Kaarster Seite und dem Treffer zum Ausgleich durch die Kölner Mannschaft.Nach einer erneuten Strafzeit eines Kaarster Spielers konnte Tim Wingen auf Vorlage von Florian Chinnow die Kaarster Junioren wieder in den Vorteil bringen (26:02 / 4:3).

Der Spielverlauf wurde ruppiger und nach weiteren zwei Strafzeiten und 3 Toren stand es kurz vor Ende des Drittels 4:6 für die Rheinos. Nach einer unnötigen Aktion ging das 2. Drittel mit einer weiteren Strafzeit auf Kaarster und auch einer auf Kölner Seite zu Ende.

Die Adler konnten Ihre Strafzeit bis kurz vor Ende gut verteidigen mussten dann aber doch das 4:7, trotz guter Paraden des Torhüters Eric Bellert einstecken. Die Adler verloren Ihren Kampgeist nicht und kämpften erfolgreich weiter. Nach dem Doppelschlag in Minute 46:13 durch Moritz Schlüssel mit Vorlage von Justus Kessler und in Minute 46:25 durch Tim Wingen und Paul Nowak wurde es nochmal spannend. Beide Mannschaften gaben alles. Der Ausgleich gelang in einem Alleingang Florian Chinnow in Minute 48. In der letzten Strafzeit auf Kölner Seite (51 Spielminute) konnte dann das Duo Tim Wingen und Paul Nowak den Siegestreffer schießen. Nun hieß es verteidigen und dies gelang.

Neben 3 Punkten gingen sicherlich auch einige Eltern mit mehreren grauen Haaren nach Hause. Und die Kaarster konnten ungeschlagen und mit der Tabellenführung in den Abend gehen.

Am Sonntag ging es direkt in Crefeld für die Junioren weiter. Nach einem ebenso spannenden und energiegeladenen Spiel konnten die Adler nach Toren und Strafzeiten auf beiden Seiten im Penaltyschießen das Spiel für sich entscheiden.Die Position in der Tabelle ist weiter verteidigt und die Mannschaft kann sich auf die kommenden Spiele vorbereiten.