(Nicole Schüttauf, 11.09.2021)

Gegen die zweite Mannschaft der Düsseldorfer Rams hatte sich die Mannschaft um Kapitän Oskar Baumeister einiges vorgenommen. Der erste Sieg der Saison stand auf dem Plan!

Zu Beginn gingen allerdings zunächst die Rams mit 0:1 in Führung und für den Ausgleichstreffer brauchten unsere Jüngsten fast fünf Minuten. Würden ihnen ihre Nerven einen Strich durch die Rechnung machen? Doch dann traf der Kapitän zum Ausgleich und mit zwei schnellen Toren durch Matze Funke und Henri Landsknecht ging das erste Drittel mit 3:1 nach Kaarst.

Das Zusammenspiel musste besser werden – so die Trainer Jens Peters und Ingo Landsknecht, die ihre Spielerinnen und Spieler in der Pause gut einstellten. Gesagt, getan und so zogen die Eagles im zweiten Drittel auf 12:2 davon. Torhüter Lars Utz hielt seinen Kasten auch Dank der ordentlichen Abwehrarbeit seiner Mitspieler weitgehend sauber. Die Torschützen in diesem Drittel: Henri Landsknecht (1), Oskar Baumeister (6), Kian Knittel (1) und Jule Lorencik (1).

Die Tore von Felix Kusdogan und Eduardo Sackendorf sowie erneut von Funke und Baumeister im letzten Drittel sorgten für einen am Ende doch überzeugenden 16:4-Sieg der Bambini, der auf eine geschlossene Mannschaftsleistung zurückzuführen ist. Alle haben sich füreinander eingesetzt und zusammengespielt. Prima!

Besonders hervorzuheben ist, dass sich die Mannschaft nach dem ersten, etwas verschlafenen Drittel fand und die Anweisungen der Trainer umzusetzen im Stande war. „Es ist auch erfreulich“, so Jens Peters, „dass es sieben unterschiedliche Torschützen gegeben hat.“ Und auch als Zuschauer kann man erkennen, dass sich die Kleinen immer mehr (zu)trauen.

Am Ende jubelten alle und wir Zuschauer haben uns sehr mit ihnen gefreut.

[Die Mannschaft spielte in der Aufstellung: Oskar Baumeister (C), Jule Lorencik (A), Lars Utz (G), Luis Feiter, Matthias Funke, Kian Knittel, Samia Kruse, Felix Kusdogan, Henri Landsknecht, Thea Landsknecht, Eduardo Sakendorf]