1.Herren – Spielbericht

Nach der Auftaktniederlage in Oberhausen konnten die Kaarster einen klaren und verdienten Heimsieg feiern.

kaarst-vs-kassel11032017Wie schon in der Vorwoche verschliefen die Adler den Auftakt und lagen nach sieben Minuten mit 0:2 in Rückstand. Thimo Dietrich sorgte dann mit einem Doppelpack (9. und 16. Minute) für den Ausgleich und Jonas Heupel markierte die verdiente 3:2 Pausenführung (18.).

24:10 Torschüsse zugunsten der Crash Eagles notierte man auf der Kaarster Bank in den ersten zwanzig Minuten und daran wollte man anknüpfen. Thimo Dietrich (24.), Nils Surges (28.) und Dominik Boschewski (31.) stellten dann die Weichen auf Sieg, an dem auch die beiden Treffer von Andre Haas für Kassel wenig ändern sollte, da  Dietrich erneut erfolgreich war. 7:4 nach 40 Minuten.

Im letzten Drittel machte sich die läuferische und konditionelle Überlegenheit der Crash Eagles bemerkbar. Neuzugang Ivo Puhle erhöhte auf 8:4, Nils Lingscheidt traf zum 9:4 und Dominik Boschewski machte es zweistellig. Matthias Müller konnte für die Wizards auf 10:5 verkürzen, musste allerdings dann mit ansehen, wie Jakob Matzken und Ivo Puhle auf 12:5 für Kaarst erhöhten. Andre Haaf´s Treffer sorgte nur kurz für Freude auf der Bank der Wizards, den erneut Lingscheidt und Matzken sorgten für großen Jubel in der Kaarster Fangemeinde mit den Toren zum 14:6 Endstand.

„Wir wollten uns rehabilitieren für die unglückliche Niederlage aus der Vorwoche und das ist absolut gelungen“, so Co-Trainer Volker Evertz. Spielentscheidend war auch das starke Über- und Unterzahlspiel der Crash Eagles. „Die Automatismen greifen langsam, die Mannschaft zieht super mit. Auch das intensive Training zeigt mittlerweile seine Wirkung“, ergänzte Trainer Georg Otten.

In der nächsten Woche begrüßt man in Kaarst den aktuellen Tabellenführer, die Sauerland Steelbulls in der Stadtparkhalle.

Geschrieben von Arndt Kons, Montag, 13. März 2017