U13 Euro

Europapokal-Sieger U13 2022

27.-29.Mai 2022 in Krefeld

Allgemeine Infos

Team Infos

ISHD News

 

Als Deutscher Meister der Saison 2021 reisen die Crash Eagles zum Europacup nach Krefeld.

Im Vorjahr konnten sich die Adler gegen die Duisburg Ducks im Finale der Deutschen Meisterschaft in Rostock mit 3:2 durchsetzen und so den Titel gewinnen. Als Deutscher Meister gehören die Adler logischerweise zu den Mitfavoriten des Turniers.

In der Gruppe A treffen die Kaarster auf den Lokalrivalen und Ausrichter Krefeld, die Vikings aus Kopenhagen, die Vienna Rockets aus Österreich und den SHC Rossemaison aus der Schweiz.

In der Gruppe B treten die Duisburg Ducks, die Bissendorfer Panther aus Deutschland an und aus der Schweiz Rolling Aventicum und der SHC LaBroye. Die Medway Assasins aus England komplettieren das Teilnehmerfeld.

Am Freitag startet um 18 Uhr die Eröffnungsfeier und am Samstag geht es dann direkt mit dem Derby Kaarst gegen Krefeld um 8 Uhr morgens los.

Das Finale beginnt dann am Sonntag, den 29.05.22 um 17.50 Uhr.

Nach zwei Jahren Corona-Pause dürfte gerade der internationale Vergleich sehr spannend werden und daher ist ein richtiger Favorit im Vorfeld nicht zu erkennen.

 

_

_

Finale Part 1

Finale Part 2

_

In einem spannenden Finale vor ausverkauftem Haus gewannen die Kaarster mit 5:3 gegen die Bissendorfer Panther.

Als Deutscher Meister 2021 gehörte das Kaarster Team von Trainer Jonas Heupel und seinem Assistenten Tom Küppers zum Favoritenkreis und bereits in der Vorrunde zeigten die Jungadler ihre Qualität.

Zum Turnierauftakt am Samstag um acht Uhr waren die Eagles bereits hellwach und gewannen mit 5:1 gegen das Heimteam Crefelder SC.

Im zweiten Spiel hielt man sich mit 4:1 schadlos gegen den SHC Rossemaison aus der Schweiz und auch im dritten Spiel ging man dank eines 3:0 Erfolges gegen die Vienna Rockets als Sieger vom Feld. Im letzten Spiel der Vorrunde gewannen die Crash Eagles dann gegen die Kopenhagen Vikings aus Dänemark mit 5:0.

Damit war das Kaarster Team als Gruppenerster der Gruppe A bereits für das Halbfinale qualifiziert.

Am Sonntag waren dann die Duisburg Ducks, Deutscher Vize-Meister, der Gegner im Halbfinale. Die Ducks hatten sich in der Qualifizierungsrunde gegen den Crefelder SC knapp mit 5:4 durchgesetzt. Mit diesem positiven Erlebnis im Gepäck waren die Enten anfangs klar überlegen und gingen verdient in Führung. Ein Lattentreffer hätte sogar das 2:0 für Duisburg bedeuten können, doch auch Kaarst hatte gute Chancen und konnte dann in Überzahl ausgleichen. Der Ausgleich war ein Weckruf und Kaarst nahm das Heft in die Hand. Letztlich stand ein 5:2 für Kaarst auf der Anzeigetafel und das Finale war erreicht.

Vor ausverkauftem Haus ging es dann im Finale direkt zur Sache und die Crash Eagles führten nach zwei Minuten bereits mit 2:0. Die Panther jedoch keineswegs geschockt, schlugen ebenfalls innerhalb von zwei Minuten doppelt zurück. Auch die erneute Kaarster Führung glichen die Niedersachsen aus. So ging es mit einem 3:3 in die Pause.

Nach dem Wechsel gingen die Crash Eagles dann erneut in Führung und waren nun Herr der Lage. Das 5:3 sorgte dann endgültig für Klarheit und die Sekunden tickten herunter. 

Riesenjubel im Team und in der lautstarken Kaarster Fangemeinde als die Schlusssirene ertönte. Die Crash Eagles gewinnen den U13 Europapokal 2022!

Ein toller Erfolg, der die hervorragende Jugendarbeit der Crash Eagles Kaarst erneut widerspiegelt.

Herzlichen Dank an den Ausrichter, Crefelder SC und den Veranstalter IIHSF.

Die Europapokalsieger 2022:

Kai Osburg, Vincent Powilleit, Matti Baumgarten, Nerea Stellet, Ben Schlösser, Manuel Brune, Oskar Baumeister, Ben Thormählen, Max Burkhardt, Marlon Ansari, Ken Neumann-Rystow, Mika Schiffer, Richard Hergenröder, Tim Brauksieke, Moritz Wannagat, Christiano Ferreira, Neven Barakov und Timo Püll