(Michael Knittel)

Voller Motivation, Begeisterung, Teamgeist und mit neuem Maskottchen, ging es am Sonntag für die Bambini 2 der Crash Eagles nach Düsseldorf zu den Rams. Ausnahmslos alle Spielerinnen und Spieler setzen sich überragend im Spiel ein und kämpften um jeden Ball.

In diesem packenden, torschussreichen, bis dahin ausgeglichenem Match gelang Kian Knittel nach 9 Minuten der befreiende Torschuss zum 0:1. Im 2 Drittel gingen die Rams in der 13., 16. und 18. Minute mit 3:1 in Führung.

Nach einem hervorragenden Pass seines jüngeren Bruders, Mika Knittel, gelang Kian Knittel der verdiente Anschlusstreffer in der 22. Minute zum 4:2.

Motiviert durch die Trainer und den Spirit der Mannschaftsfahrt vom Wochenende, passte Louis Dirichs gekonnt auf Hannes Soltwisch aus der Abwehr, dieser setzte sich gewohnt leidenschaftlich gegen die Rams durch und sprintete auf das gegnerische Tor zu – zum 4:3.

Kurz vor Ende dieser wirklich spannenden Partie gelang dann Louis Dirichs in der 33. Spielminute der gefeierte Ausgleich zum 4:4.

Nun war nicht nur bei den Spielern Nervenstärke für das Penaltyschiessen gefragt. Souverän verwandelten Kian Knittel, Louis Dirichs und Alexandra Kashcheev, welche ihr erstes Tor in einer Partie schoss, und somit gewannen die jungen Adler mit 4:5 (6:7) dieses Spiel.