Sommeraktion der Crash Eagles: Freier Eintritt gegen den Crefelder SC am kommenden Samstag.

(von Georg Otten)

Am Samstag empfangen die Adler die Bären aus Krefeld. Im Anschluss spielt die Zweitvertretung in der zweiten Bundesliga Süd gegen den IHC Atting. Zwei Spitzenspiele und beide können kostenfrei besucht werden.

Am Samstag gibt der aktuelle Deutsche Meister, der Crefelder SC, seine Visitenkarte in der Kaarster Stadtparkhalle ab.

Die Gäste führen aktuell mit 33 Punkten die Tabelle an, vor den Köln-Rheinos (31 Punkte) und den Crash Eagles mit 29 Zählern. Die Kaarster haben allerdings erst 13 Spiele absolviert und damit immer noch alle Chancen auf die Tabellenspitze. 

 

Im Hinspiel erwischten die Kaarster einen Sahnetag und landeten einen 12:4 Auswärtssieg. Dieses Spiel werden die Adler sicher nicht als Maßstab für das Spiel am Samstag sehen, denn die Gäste konnten zuletzt mit Siegen in Essen und gegen Iserlohn ihre Form wieder deutlich steigern. Bei der engen Tabellensituation an der Spitze, kommt es auf jeden Punkt an und daher werden die Gäste versuchen die Punkte in die Seidenstadt zu entführen.

Das werden die Crash Eagles versuchen zu verhindern und können dabei letztmalig in dieser Saison auf die Dienste von Eishockeyprofi Marcel Noebels (Eisbären Berlin) bauen, der danach in seine Wahlheimat entschwinden wird. Daher kann Trainer Marcus Drücker nahezu aus dem Vollen schöpfen, denn bis auf die Urlauber Tobias und Tim-Niklas Wolff, stehen alle Akteure zur Verfügung.

Im Anschluss an das Spitzenspiel der ersten Bundesliga, stellt sich der Primus der zweiten Bundesliga in Kaarst vor. Die Attinger Wölfe messen sich mit der zweiten Mannschaft der Crash Eagles. Sicher auch eine sehr interessante Begegnung.

 

 

Die Begegnungen im Überblick:

Crash Eagles Kaarst vs. Crefelder SC „Skatingbears“ 

Samstag, 23.07.2022 Bully 16.00 Uhr Kaarster Stadtparkhalle

Crash Eagles Kaarst II vs. IHC Atting

Samstag, 23.07.2022 Bully 19.00 Uhr Kaarster Stadtparkhalle