(von Tim Kall)

Erstmals mit voller Kapelle gingen die 2. Schüler in die Partie gegen die Erstvertretung der Oberhausener Miners.

Rein ins Spiel. Nach einem torlosen Abtasten in den ersten 6 Minuten gingen die Miners mit dem ersten Tor des überragend aufspielenden Finn W. #2 in Führung. In der Folge war es ein offenes Spiel. Leider fiel das Tor wieder auf Seiten der Miners, die zwischenzeitlich auf 0:2 erhöhen konnten. Kurz vor Drittelende war es Kyell John, der zum zwischenzeitlichen 1:2 aus Sicht der Eagles verkürzen konnte. 

Die Trainer Tim Kall und Arndt Kons sahen ein ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten. 

Leider war es abermals Finn W., der die Führung der Miners erhöhte.
Die Eagles steckten zu dieser Zeit im Spiel nicht auf und erarbeiteten sich aus einer größtenteils geordneten Defensive die ein oder andere Chance. Einzig die Tore fielen auf Seiten der Miners. 

In der zweiten Drittelpause hatte keiner der Beteiligten, trotz des zwischenzeitlichen 1:5, das Gefühl, das Spiel zwingend verlieren zu müssen. So ging es voller Motivation in das Schlussdrittel.
Leider war auch hier das Schussglück nicht auf Seiten der Eagles und Oberhausen scorte hier nach Belieben. 

Letztendlich muss man festhalten, dass das Spiel mit 1:8 verloren ging.
Für den Staff jedoch kein Grund die Köpfe hängen zu lassen.
Was bleibt ist eine Mannschaft, die in ihrem ersten Pflichtspiel in dieser Besetzung gut zusammen gespielt hat. Wenn es uns gelingt die nächsten Trainingswochen und die anstehenden Trainingsspiele weiter zu nutzen um uns aufeinander einzulassen sind wir ein Team, welches schwer wird zu schlagen. Der Staff freut auf das was da heranwächst.

Unser Ligastart ist am 12.03. Wir werden weiter hart arbeiten.
Und dann kommt der erste Pflichtspiel-Sieg von ganz allein.

Let the eagles fly 

#Eagles on fire