19:3 und 10:0 so lauten die Ergebnisse der Jungadler gegen Düsseldorf und Krefeld die den ersten Platz in der Vorrunde sichern.

War der Sieg gegen Düsseldorf in der Höhe zu erwarten, so war das Endergebnis gegen Krefeld doch überraschend. Insbesondere CEK Goalie Falk Schumacher zeigte nach überwundener Verletzung seine Extraklasse in der Seidenstadt und konnte so einen „Shut-Out“ verbuchen. Kaarst war in beiden Spielen klar überlegen und tritt nun in den Play-Offs gegen die Köln-Rheinos an.