Endspurt in der Vorrunde. Doppelwochenende für die Crash Eagles

von Georg Otten

Noch fünfmal treten die Adler in der Vorrunde an und wollen ihre gute Ausgangsposition verteidigen. Am Samstag geht es zu den Moskitos nach Essen und am Sonntag empfangen die Adler die Samurai Iserlohn.

In den letzten Jahren war das Duell der beiden Dinos immer das Spiel der Spiele. Das ist dieses Jahr nicht der Fall. Der Blick auf die Tabelle der Bundesliga zeigt wie spannend es momentan sowohl an der Spitze, als auch im Tabellenkeller aussieht. Überraschenderweise befinden sich die Essener auf einem Abstiegsplatz und haben nach der Auflösung der Rockets Essen und dem Übergang zum Eishockeyverein Moskitos Essen noch nicht zu alter Stärke gefunden.Vom Potential her sind die Essener sicher ein Kandidat für das obere Tabellendrittel, doch allzu häufig fehlten Stammkräfte und daher findet man sich aktuell auf dem vorletzten Rang wieder. Essen muss nun dringend Punkte sammeln, um den drohenden Abstieg zu vermeiden.Die Adler sind also auf eine umkämpfte Partie eingestellt und werden alles in die Waagschale werfen müssen, um Punkte aus der Ruhrmetropole zu entführen.

Am Sonntag geben die Samurai Iserlohn dann ihre Visitenkarte in der Stadtparkhalle ab. Die Sauerländer haben eine enorm erfahrene Mannschaft und sind für jedes Team ein unangenehmer Gegner. Aktuell liegen die Schwertkämpfer auf dem fünften Rang und damit klar auf Play-Off Kurs.

Die Adler haben aktuell drei Spiele weniger als Tabellenführer Krefeld, können mit einem Sieg die Tabellenführung erkämpfen und so eine optimale Ausgangsposition für die Play-Off´s erreichen.

Die Begegnungen im Überblick:

Moskitos Essen vs. Crash Eagles Kaarst

Samstag, 27.08.2022 Bully 19.00 Uhr Helmut Rahn Sportanlage

Crash Eagles Kaarst vs. Samurai Iserlohn

Sonntag, 28.08.2022 Bully 16 Uhr Stadtparkhalle Kaarst