Bockumer Bulldogs I vs Crash Eagles Kaarst I  3 : 4 (1:1, 1:1, 1:1)

Das Aufsteiger und Teams, die um den Klassenerhalt kämpfen, oft unangenehme Gegner sind, sollte sicherlich jedem bekannt sein.

Wie schon in Heibronn konnten die Eagles Damen erneut nicht überzeugen und ließen wichtige Punkte für die Play-Offs im Nachbarschaftsderby bei den Bockumer Bulldogs liegen..

Ungewohnt stumpfer Hallenboden machte den Eagles Damen es ebenfalls schwer, ihr Spiel aufzuziehen. Gleich 2 mal musste man einem Rückstand hinterher rennen, ehe im Penalty schießen Bethany Hill den entscheidenden Penalty für die Eagles verwandeln konnte.

Im 1. Drittel war Bockum in der 9 .Min in Führung gegangen. Bethany Hill bediente in der 15.Min Sarah Kazubek zum verdienten Ausgleich.

Kaarst zwar mit etlichen Torchancen im Drittel, aber immer wieder setzten die Eagles Stürmerinnen nicht nach, um abprallende Bälle erneut aufs Tor zu bringen.

Das gleiche Bild im 2. Drittel. Kaarst mit einigen Torchancen aber ebenso mit etlichen Problemen in der Abwehr. Bockum nutze in der 31. Min ein Power Play, um erneut in Führung zu gehen. Hier sah man eher sehr unglücklich aus, als clever den Raum zu spielen und die Ecken zu schließen.

Somit musste man erneut einem Rückstand hinterherlaufen .

Erneut war es Betahny Hill, die in der 37. Min Sarah Kazubek bediente zum 2:2 Ausgleich .

So ging es wieder mit etlichen vergebenen Torchancen in die 2. Pause.

Zu Beginn des letzten Drittels musste man auf Stürmerin Selina Kirchhoff verzichten, die mit Kreislaufproblemen ausfiel. Kaarst stellte nun auf 2 Blöcke um, was sich dann auch im Spiel sichtbar machte. Es wurde mehr Druck auf das Tor der Bockumer ausgeübt, was sich in der 45. Min dann auch bezahlt machte.

 

Sarah Kazubek brachte mit ihrem 3. Tor die Eagles erstmalig in Führung. Weitere Chancen wurden erspielt, allerdings wollte kein weiteres Tor für die Eagles fallen. Entsetzen dann in der 50. Minute, als ein katastrophaler Abwehrfehler den 3:3 Ausgleich für den Tabellenletzten der 1. Damenbundesliga brachte. Das Spiel verlagerte sich zwar immer mehr in die Hälfte von Bockum, allerdings wollte kein weiterer Treffer fallen.

Somit ging es ins Penaltyschießen. Auf beiden Seiten verschossen die ersten beiden Schützen.
Bethany Hill konnte dann den entscheidenden Penalty verwandeln, Bockum scheiterte im Anschluss mit ihrem 3. Penalty an Julia Jewasinsky.

Somit ging der Zusatzpunkt an die Eagles.

 

Sichtlich unzufrieden waren die Trainer der Eagles. „4 Punkte in den letzten 2 Spielen im Tabellenkeller liegen zu lassen ist schon grob fahrlässig, wenn man sich für die Play Offs eine gute Ausgangsposition sichern will. Der aktuelle 2.Tabellenplatz trügt, wenn man die restlichen Paarungen sich ansieht. Noch haben wir es in der Hand, es aus eigener Kraft zu schaffen, allerdings müssen sich dann auch einige Dinge von Grund auf ändern, um dies zu erreichen, neben Sarah Kazubek und Bethany Hill waren heute nicht viele in Normalform“, war sich das sichtlich verärgerte Trainergespann einig.

 

Fotos: Zahlen-Hai.com

Spielverlauf und Aufstellung: Daten der Begegnung beim ISHD