Bambini 2 Turnier am Sonntag mit Siegen und Unentschieden

(VON JENS PETERS)

Trotz knapper Niederlage mit 2:6 gegen Pulheim am Tag zuvor, gesellten sich wieder 22 Kinder zu diesem Turnier. Da die beiden eingeladenen Teams aus Langenfeld, die 1. Bambini der „Devils“, und Köln, die 1. Bambini der „Rheinos“, nicht so viele und darunter auch einige junge Kinder hatten, wollten Sie nicht zwei Spiele hintereinander machen. Daher teilte Coach Jens seine Kinder in zwei Mannschaften „Gelb und Schwarz“ auf. So konnten wir als (hoffentlich) gute Gastgeber den Puffer zwischen den Spielen von Langenfeld und Köln spielen. Allerdings lief die Zeit aus und das letzte geplange Spiel zwischen Langenfeld und Köln fiel aus. Wir als Turnierausrichter hatten die Verzögerungen unterschätzt, die einfach entstehen, wenn totale Anfänger und ganz junge Kinder immer wieder neu auf- und eingestellt werden müssen.

Und damit kommen wir zum besonders erfreulichen dieses Tages: Mit Sophie (Jahrgang 2013), Luis (2014), Peter (2015), Moritz (2017) machten vier Kinder aus der Laufschule Ihr jeweils erstes Spiel und griffen schon erstaunlich lebhaft in die Spiele ein. Dazu nahmen wir circa 400 Euro für unsere Events – z.B. zum Ausflug am nächsten Sonntag – ein.

Zu den Spielen: Köln hatte zwei Reihen mit 9 Kindern, darunter zwei ganz junge Kinder und einen ganz neuen Torhüter mitgebracht. Gegen diesen Gegner traten unsere Teams in Schwarz und Gelb mit je zwei Erfahrenen und zwei Jungsters an. Langenfeld war eine Augenweide mit ihren fünf ganz jungen Kindern (u.a. im Tor) und bat dazu noch 7 größere Spieler auf, von denen aber auch mindestens 4 Kinder totale Anfänger waren. Das hatte die angenehmen Effekte, dass alle Spiele sehr ausgeglichen waren und sowohl Kaarst Gelb als auch Kaarst Schwarz mit jeweils vier Kleinen bzw. Anfänger gegen die vier jüngsten Teufel spielen konnten.

Team Schwarz mit Consti im Tor hatte mit Nic, Gregor, Mika, Julia und Konni ihre erfahrenen Kräft und wurden mit Peter, Sophie, Gloria, Mats, Moritz ergänzt. Sie spielten dank Tore von Gregor (2) und Nic (1) ein tolles 3:5 gegen Köln 1 und ein noch besseres 3:3 gegen Langenfeld 1 mit zwei Toren von Nic und dem allerersten Tor von Julia.

Team Gelb mit Konni im Tor hatten mit Nala, David, Semi, Vanessa (im 2. Spiel durch Mika ersetzt) ihre erfahrenen Kräfte und wurden mit Jonas, Peter, Jakob, Luis, Sophie und Gloria (und Moritz für das Spiel gegen Langenfeld) verstärkt. Das erste Spiel, in dem endlich mal unsere jüngsten Kinder gegen Gleichaltrige spielen konnten, gewann Team Gelb dann eines Viererpacks von Jonas und einem Tor von Semi mit 5:1. Im zweiten Spiel trotzte man den Rheinos ein 3 zu 3 ab. Dabei gingen die Jungadler sogar mit 3:1 in Führung. Gast Mika, der für Vanessa einsprang, und David schossen die Tore. Da wir aber als Gastgeber zwei Spiel hintereinander bestritten, ging uns etwas die Kraft aus und Köln kam zum verdienten Ausgleich.

Wir hoffen beide anderen Vereine in der Rückrunde zu sehen, denn Spiele gegen Mannschaften, die auf Augenhöhe sind, machen doch am meisten Spaß!