Bambini 1 – Hitzeschlacht mit Spielabbruch in Essen

(von Christop Martial)

Am Samstag waren unsere Bambini 1 zu Gast bei den Essen Moskitos. Wie alle im Land hatten auch die beiden Mannschaften mit den extremen Temperaturen zu kämpfen.

Eagles hatten es mit einer sehr defensiv aufgelegten Essener Mannschaft zu tun, die fast ausschließlich damit beschäftigt war, sich vor unserem Tor zu formieren und die Angriffsbemühungen zu unterbinden. So dauerte es bis zur vierten Spielminute bis Noah das 1:0 markieren konnte. Die jungen Adler konnten anschließend die taktischen Vorgaben – den Ball um die defensiv stehenden Essener herumpassen bis ein freier Schuss möglich ist – besser umsetzen und schafften bis zur ersten Drittelpause vier weitere Tore. Die folgende Pause wurde im Schatten mit kalten Getränken verbracht. 

_MG_0079

Die Moskitos standen im zweiten Abschnitt gefühlt noch defensiver und kämpften aufopferungsvoll gegen die Angriffe der Eagles. Der Torhüter der Essener hatte alle Hände voll zu tun, um die Schüsse abzuwehren. In der 19., 22. und 24. Minute fielen drei weitere Tore für unsere Jungadler. Besonders sehenswert war ein Bully-Gewinn auf der linken Seite der direkt nach rechts abgelegt werden konnte. Henri schoss diesen Ball aus gut acht Metern als Direktabnahme trocken unten links in den Kasten der Essener. 

Nach der nun folgenden Drittelpause haben die Essener Moskitos um den Abbruch des Spieles gebeten. Neben einem Feldspieler wurde dem Torhüter aufgrund der Temperaturen und der Spielbelastung schwindelig – so willigte das Trainerteam folgerichtig dem Spielabbruch zu. Das Ergebnis nach zwei Dritteln wurde als Endergebnis – 8:0 – eingetragen. Die Gesundheit aller Spieler geht vor und die Essener haben zwei Drittel eine tolle Leistung gezeigt, konnten aber am Ende der Spielklasse der Bambini 1 nicht Paroli bieten.   

Die Tore für die Eagles erzielten heute Henri (4 Tore), Noah (2 Tore), Leandro und Kian (je 1 Tor). 

Die Bambini 1 gehen somit ungeschlagen mit einem Torverhältnis von 139 : 10 in die Rückrunde, wo die jeweiligen Gruppen-Ersten und die bestplatzierten Zweiten warten. Das Trainerteam erwartet hier engere Spielverläufe und bereiten sich ab der zweiten Ferienhälfte auf diese Spiele vor.  

Let the Eagles fly!