von Tim Kall

Unsere zweiten Schüler haben am vergangenen Wochenende 2 Spiele bestreiten dürfen.
Am Samstag war der Tabellenführer Mendener Mambas zu Gast. Am Sonntag folgte keine 24 Stunden später das Gastspiel bei den Langenfeld Devils statt.

Crash Eagles Schüler II vs. Mendener Mambas 2:4 (0:1/1:1/1:1)
Rein in das erste Spiel. Die Mendener Mambas ließen ab Spielbeginn keinen Zweifel daran, dass sie der erwartet starke Gegner waren. Im ersten Drittel gingen sie in der 5. Minute in Führung.
Die Eagles waren im Zuge des ersten Drittels mit kleineren Undiszipliniertheiten beschäftigt, was zu zwei Unterzahlsituationen führte. Diese bleiben durch Menden jedoch ungenutzt, als dass es mit einer knappen Führung in die erste Pause ging.

Gleich zu Beginn des 2. Drittels stellten die Mambas auf 0:2 aus Sicht der Eagles.
Zu diesem Zeitpunkt leicht hängende Köpfe auf unserer Seite.
Die genommene Auszeit durch die Trainer Tim Kall und Arndt Kons schienen ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben, da bereits 3 Sekunden nach der Auszeit der Anschluss auf 1:2 durch Henri Landknecht erfolgte. Die folgende Unterzahlsituation überstanden die Eagles schadlos, als dass es wieder mit einem 1 Tore Rückstand in das letzte Drittel ging. 

Im letzten Drittel entwickelte sich das Spiel immer mehr zu einem ausgeglichenen Spiel. 2 Überzahlsituationen, welche die Eagles ungenutzt ließen. Jedoch war der Kampf auf unserer Seite ungebrochen und man erarbeitete sich die oder andere Chance. In Minute 41 war es wieder Henri Landsknecht, der ausgleichen konnte. 2:2, noch 4 Minuten auf der Uhr.
Leider konnten wir dem sich nun ergebenen Druck der Mambas nicht standhalten, was in der abermaligen Führung der Mambas endete.
Das Spiel sollte aber noch nicht vorbei sein. Noch einmal Bully vor dem Tor der Mambas.
All in für die Eagles. Die Trainer zogen unsere gut haltende Torhüterin Hannah Kons aus dem Tor und man spielte mit einem Mann mehr. Leider verloren wir den Ball in der gegnerischen Hälfte, was mit dem 2:4 Endergebnis endete.

 

SG Langenfeld Devils II vs. Crash Eagles Kaarst II 5:6 (3:2/2:2/0:2)

Mit reichlich Wut im Bauch ging es dann am Sonntag zu unserem Auswärtsspiel nach Langenfeld.
Anfangs dann mit zu viel Wut. Nach 5 Minuten liefen wir bereits einem 2 Tore Rückstand hinterher.
Wenn man jedoch sämtliche Spiele unserer Schüler II verfolgt, so ist es auffällig, dass es am Kampf und Teamgeist in der Mannschaft nie mangelt. Henry Dirichs verkürzte in Minute 8 auf das zwischenzeitliche 1:2. In Überzahl erhöhte Langenfeld dann auf 3:1. Felix Kusdogan verkürzte wieder auf 3:2. So ging es in die erste Pause.

In der ersten Pause stellten die Trainer die Reihen um, was sich im Laufe des weiteren Spiels als glückliche Fügung herausstellen sollte. Gerade Bendix Alwes drehte nun auf und ließ seinen Knoten endlich platzen. Mit 2 Toren in Drittel 2 und auch 2 Gegentoren ging es mit einem 1 Tore Rückstand in die 2. Pause.

Rein ins 3. Drittel, welches sich zu einem Herzschlagfinale entwickeln sollte. Langenfeld nun klar auf die Defensive bedacht, rannten die Eagles das ein oder andere Mal an. In Minute 39 dann die Erlösung. Kyell John fasste sich nun endlich ein Herz und erzielte sein 1. Tor in der laufenden Saison für die 2. Schüler. Endlich mal ein Schlagschuss, der in die Maschen ging.
Noch 6 Minuten. Den Trainern war klar, dass ein weiterer Impuls hermusste. Dieser wurde bei Bendix Alwes gesucht. In einer Überzahlsituation besetzte Tim und Arndt die Powerplayreihe mit Paul Saebel. Paul wechselte dann im Spielaufbau blitzschnell und wurde durch Bendix ersetzt.
Somit stimmte die Zuordnung der Devils nicht, was zum 5:6 Siegtreffer durch Bendix führte.
Die Freude war riesig, denn es ist uns gelungen, diesen knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.

Team, wir sind auf die kämpferische Arbeit, gerade im letzten Drittel, sehr stolz.

Wir gehen nun in die Osterpause. Zeit um an ein oder anderen Stellschrauben noch einmal zu drehen.

Unser nächstes Spiel ist am 30.04. beim SC Crefeld.

Bis dahin

LET THE EAGLES FLY