von Nicole Schüttauf

Ohne ihre Kapitänin Nerea Stellet und den erkrankten Timo Püll empfing unsere erste Schülermannschaft am letzten Samstag die Rheinos aus Köln. 

Schnell spürte man im Zuschauerraum, dass die Eagles ihren Gästen an diesem Tag spielerisch überlegen waren und diese Dominanz hielt auch während des gesamten Spiels an. Im ersten Drittel ließen die Gegner auf der einen Seite viel zu, auf der anderen Seite allerdings kombinierten unsere Jungadler auch lehrbuchmäßig und nutzten die Gelegenheit erfolgreich, das im Training Erarbeitete umzusetzen. Für den einen oder die andere bot dieses Spiel die Möglichkeit, über sich hinauszuwachsen und endlich die heiß ersehnten Tore zu schießen, auf die man schon lange gewartet hatte. So gelang zum Beispiel Matze Funke nicht nur sein erstes Tor im neuen Team. Er traf gleich drei Mal ins Schwarze, zwei Mal im ersten Drittel, das durch drei weitere Tore des Torjägers Tim Brauksiepe mit 5 : 0 nach Kaarst ging. 

Das Toreschießen ging auch im zweiten Drittel weiter. Zwei weitere Tore von Brauksiepe, eines von Funke und auch Hochspieler Kyell John, der sich  – ebenfalls wie Bambini-Spieler Leandro Sanchez – nahtlos in die Mannschaft einfügte, gelang das wohl kurioseste Tor des Tages. Ein Schuss von hinten übers Tor traf den gegnerischen Goalie so (un-)günstig, dass der Ball ins Netz ging. 

Vier Tore in Folge, das sieht man nicht alle Tage und am Samstag gelang dies Oskar Baumeister im letzten Drittel. Ein weiteres Tor von John sowie Mika Schiffer und Suvi Holzhausen. Herzlichen Glückwunsch, Suvi, auch zu deinem ersten Tor!

Aber nicht nur der Sturm spielte erfolgreich, auch unsere Abwehrspieler Neven Barackov, Manu Grune, Suvi Holzhausen und Jule Lorencik machten ihre Sache sehr souverän, sodasss unser klasse Goalie Vincent Powilleit in diesem Spiel nicht all‘ zu viel zu halten hatte und der eigene Kasten blitzsauber blieb. Und so waren sich die Trainer und alle im Zuschauerraum einig – wenn dieses Team zusammenspielt und jeder und jede sich für das Team einsetzt – dann ist es eine große Freude, euch zuzusehen. 16 : 0 – herzlichen Glückwunsch an das Team, das in folgender Aufstellung spielte:

Tim Brauksiepe (C), Oskar Baumeister (A), Vincent Powilleit (G), Neven Barackov, Matthias Funke, Manuel Grune, Suvi Holzhausen, Kyell John, Jule Lorencik, Leandro Sanchez, Mika Schiffer und Moritz Wannagat. 

Am kommenden Sonntag geht es im Pokal gegen die zweite Mannschaft der Langenfeld Devils! Let the eagles fly!