Es war eine klare Angelegenheit gegen ersatzgeschwächte Gäste, wobei durchaus noch mehr Kaarster Treffer möglich gewesen wären.

Da sich Leistungsträger der Gäste im Urlaub bzw. auf einer Hochzeit befanden und einige Akteure unglücklicherweise kurzfristig erkrankten, standen nur neun etatmäßige Bundesligaspieler zur Verfügung und so mussten die Rockets den Kader mit Spielern aus der Zweitvertretung auffüllen.

Daher war es kein Spiel auf Augenhöhe und Kaarst war haushoch überlegen. Der 2:0 Zwischenstand nach 20 Minuten (Tore von Felix Wuschech und Nils Lingscheidt) war mehr als schmeichelhaft für die Essener.

Im zweiten Drittel drehten die Kaarster dann an der Temposchraube und trafen sechsmal. Torschützen waren Christian von Berg, Ivo Puhle, Tim Dohmen, Dominik Boschewski und Junior Lennart Otten, der zweimal traf. Für die Rockets waren Jan Barta und Sebastian Bürgers erfolgreich.

Im letzten Drittel verwaltete Kaarst eher und konnte durch Jakob Matzken, Lennart Otten, Dominik Boschewski und Felix Wuschech, bei Gegentoren von Fabian Lenz und Sebastian Bürgers den 12:4 Erfolg sicherstellen.

Besonderer Dank an die Spieler der Essener Zweitvertretung, die kurzfristig die Mannschaftstour nach Willingen abgesagt haben, um hier ein vernünftiges Bundesligaspiel zu gewährleisten.