Trotz starkem Auftakt unterlagen die Adler klar gegen den Gast aus Essen.

3:0 führten die Adler gegen die Rockets nach nur sieben Minuten durch Tore von Felix Wuschech, Tim Dohmen und Dominik Thum. Dann nahm Gästetrainer Thomas Böttcher eine Auszeit und stoppte so den Offensivdrang der Adler. Essen kam danach besser ins Spiel und konnte durch einen eher glücklich entstandenen Treffer von Dominik Luft verkürzen.

Im zweiten Abschnitt war Kaarst dann völlig von der Rolle und die Adler produzierten Strafzeiten wie am Fließband. Sechsmal gingen Kaarster auf die Strafbank und Essen nahm die Geschenke dankbar an. Lenz, Schneider sowie je zweimal Brandt und Doden machten die Sache rund für Essen.

Im letzten Abschnitt konnte Essen dann noch fünf weitere Treffer erzielen, durch Brandt, Schneider, Lenz, Luft und Florian Breves. Kaarst sah sich heute nicht im Stande die durchaus vorhandenen Möglichkeiten in zählbares zu verwandeln und so geht die Niederlage auch in dieser Höhe in Ordnung.

Das Überzahlspiel war insgesamt spielentscheidend, denn während die Essener sechs Treffer in Überzahl erzielten, stand bei den Adlern hier eine Nullnummer zu Buche.

Für die Crash Eagles geht es am 11.Mai dann mit der Partie in Bissendorf weiter.